17.01.2015

9 tipps für den januar ♥

hallo ihr lieben,

der nasskalte januar ist ja geradezu hochsaison
für kuschelige gemütlichkeit...

 die perfekte rechtfertigung der stubenhocker,
 ihrer lieblingstätigkeit nachzugehen -

nämlich  - stilvoll und mit genuss -
in der warmen stube zu hocken :-)



und was brauchen wir dafür?

1.  genügend kuscheldecken!

meine blüten-grannydecke ist fertig geworden -


nochmal ein ganz liebes "danke" an
katja von versponnenes, wo ich die
anleitung zu den zauberhaften blüten-grannies fand!


88 grannies umfasst sie... und statt muschelborte
diesmal ein genügsam gerader häkelsaum... 



und hier sind sie alle, "meine" vier ♥


 habt ihr euch also mit genug kuscheldecken
(ob selbstgemacht oder nicht) für den januar versorgt?? :-)

2. farbenfrohe projekte!

ein solches flog mir förmlich zu:
als ich bei pink milk den gehäkelten loop-schal
in den leckeren farben sah, war es um mich geschehen ♥


aaah - sind das nicht tolle farben???
(wolle: debbie bliss babycashmerino)


was ist euer kreativ-projekt im januar??


3. überall blumen!

bei dem grauen wetter heben frühlingshafte muster meine 
laune deutlich an! zum beispiel in der küche...


 backoblaten von cath kidston (gefunden bei amazon) -
die nächsten plätzchen werden dekorativ :-)


... die neuen pastelligen blütenmuster von greengate - 
erhellen auch den trüben Januar :-)


und bitte blumen dazu, überall blumen...


4. inspiration satt


ja gegen tilda haben wir natürlich gaar nichts,
da dürfen schonmal die neuen bücher und kataloge
in die januar-stimmung flattern... dazu noch ein paar
döschen und sächelchen.. na ihr wisst schon.

zumal die neue kollektion einiges MINT farbene
hat (meine derzeitige lieblingsfarbe..)
vorbestellt sind daher dringend die mintfarbene
mini-schere und der mintfarbene garnrollen-halter...

derweil stricke ich noch tildas cardigan fertig,
hatte ich ihr eigentlich schon zu weihnachten versprochen...

und apropos cardigan...

5. neue styles!

kennt ihr das auch - dass es befreiend ist,
 mal auszumisten? im januar kann man wunderbar
klamotten aussortieren -  jetzt ist wieder platz zum füllen :-))


und ist die graue zeit des jahres nicht perfekt,
um schonmal für die frühjahrsgarderobe zu sorgen?

dazu habe ich einen tipp für euch:
die online-stilberatung kisura!

ich habe sie ausprobiert und es hat wirklich
freude gemacht! ihr füllt einen fragebogen
aus  - über euren typ und kleidungsstil -und vereinbart
einen termin für ein telefonat mit einer styling-beraterin.

anschließend bekommt ihr ein kleiderpaket geschickt -
mit speziell für euch zusammengestellten teilen.




diese könnt ihr behalten oder auch zurück schicken.
ich fand es toll, durch die box neue stile und marken kennen zu lernen,
und ich habe über die hälfte der teile aus der box behalten!

fazit: ein wunderbarer zeitvertreib - mit mehrwert -  für den januar! :-)

6. lieblingsserie inhallieren

wir fühlen uns noch etwas orientierungslos im neuen jahr,
draußen ists grau und es ist nix los... was ist schöner als eine
serie, die man vorübergehend so richtig miterlebt, "bewohnt"??

genossen habe ich gilmore girls und being erica -
kennt ihr die? nun suchte ich nach etwas ebenbürtigem -
und habe gerade die gesamtausgabe von "ally mcbeal"
ergattert. die ist bei mir so lange her, dass ich das meiste
vergessen habe, ich glaube aber, sie war ganz nett.

schaut ihr mit?? :-)

für alle tipps, was noch gute serien sind, die gilmore girls
das wasser reichen können (gibt es die??) freue ich mich!!! 
also bitte mädels haut in die tasten und schreibt mir was ihr schaut...

7. ran ans buch!

hier ist zum beispiel das buch, das, wie es heisst,
 jeder kreativling mal gelesen haben sollte...


ein klassiker und nicht ganz unanstrengend!

immer wieder gibt es übungen zu machen,
die selbsterkenntnis bringen...

so sitze ich manches mal mit blatt und bleistift
still in einer ecke - im januar :-)

8. highlights setzen


 wunderbar lässt sich der trübe januar nutzen,
um fürs jahr kleine und große "highlights" zu planen!

ob urlaub, konzerte, kulturelles oder workshops und seminare,
 wir überlegen, wie wir uns das Jahr versüßen :-)

oder vielleicht ein shopping-trip in eine schöne
stadt - im frühjahr oder sommer?

oder soll es dieses jahr eine schöne anschaffung sein?

wenn ja, wo könnt ihr euch schonmal informieren? 
eventuell ist auch die lieferzeit ziemlich lang,
dann schadet es nicht, schon jetzt zu
bestellen (wie zum beispiel unser thermomix...
er wird ganze 11 wochen brauchen...!)

denn schließlich gilt:

"man braucht immer was, worauf man sich freuen kann"

oder??


was sind eure highlights dieses jahr??

9. abwarten und tee trinken

ich liebe meinen kusmi tea - 
tee gehört einfach zur kalten jahreszeit...


und wenn auch spätestens im februar
das jahresrad sich wieder im eiltempo
dreht - so mag ich doch den januar noch
nutzen, um bei ausgedehnten tee-pausen ruhe
und kraft zu schöpfen - fürs bevorstehende jahr!



in diesem sinne -
ich hoffe, es war eine inspiration
für euch dabei!

liebe grüße




04.01.2015

cottage feeling fürs kreativ-zimmer ♥

 hallo ihr lieben,

habt ihr ein bisschen zeit? dann zeig ich euch heute,
wie unser bastelzimmer zu einem hauch cottage-feeling gekommen ist :-)

zwischen den jahren hatte ich plötzlich lust, den raum
noch gemütlicher zu machen...

 da es mir die farbe "mint" gerade so angetan hat, 
strich ich voller vorfreude den schrank -
und das ergebnis war so schön wie erhofft, schaut mal:



dieses "vorher"-foto kennt ihr noch vom sommer:
ein bisschen "mint" hatte sich dort ja bereits angekündigt :-)

doch der raum war mir noch zu "kalt"!


die wand haben wir halb hoch gestrichen und mit einer holzleiste
abgeschlossen. ein sessel macht die ecke nun viel gemütlicher!


 passend dazu habe ich eine hocker-husse genäht:

 

 (die fläche oben war ursprünglich ein kissen :-)
das muster heißt "phoebe mint" von green gate.

 bei einem einkaufsbummel fand ich diesen kleinen
lampenschirm - passend in mint. 

der glücksfund freute mich total ♥




zu meiner noch größeren freude konnte ich später einige
"phoebe mint" tischdecken im sale ergattern! ich sage euch,
mit tischdecken kann man allerhand anstellen.

als erstes gab es zu den fenster-gardinen, die ich schon im
sommer genäht hatte, passende vorhänge.

so sieht das fenster nicht mehr so "kalt" aus :-)

ich opferte hierfür wagemutig die erste tischdecke....



spiegel liebe ich übrigens überall im zimmer, denn sie verdoppeln 
die schönen dinge :-) wenn ihr rosen vor einen spiegel stellt, 
habt ihr je nach perspektive gleich doppelt so viele :-)

hier sind die vorhänge nochmal zu sehen. und vorne rechts im bild 
habe ich mit einem reststück stoff eine pinnwand bezogen:


jetzt geht's weiter um die ecke, wo mein lieblings-schreibtisch steht :-)


an der balkon-tür gabs auch einen vorhang. er verdeckt
dekorativ den jalousie-gurt :-)

ich schnappte mir hierfür die zweite tischdecke, schnitt sie
mittig auf - und habe beide hälften dann übereinander genäht.

der schreibtisch steht in den raum gewandt,
so fühle ich mich wohl und starre nicht gegen die wand.

allerdings fehlt der direkte blick aus dem fenster! 

das problem ließ sich wieder mit einem spiegel lösen:
an der wand gegenüber aufgestellt spiegelt er das fenster,
so habe ich den blick hinaus! :-)



 für den schreibtisch wünschte ich mir eine passende unterlage.

mein tipp: eine durchsichtige unterlage bestellen und das gewünschte
stoffmuster mit der zickzackschere zuschneiden, bügeln und drunterlegen!


 etwas stoff war noch übrig, also machte ich mich an einen 
gequilteten tassen-untersetzer (aus "tildas haus"). 

ein zweiter wollte unbedingt als nähfuß-kissen zur nähmaschine  :-)







das holz-regal von green-gate hatte ich bei syl auf dem blog entdeckt...
und war ganz hin und weg! ein solches fand jetzt hier seinen platz - 
für gläser, tassen, tee und kaffeekapseln...

denn es braucht ja ein bastelzimmer alle vorkehrungen
für die gemütliche kaffeepause :-)



den noch übrigen stauraum neben der tischplatte
überbrückten wir mit einer weiß lackierten holzplatte.
 sie schafft zusätzliche abstellfläche für 
wasserkocher, kaffeemaschine und co. 

dazu nähte ich einen vorhang, der sich an einer gardinenstange
hin- und herschieben lässt. so verdeckt er allerlei dinge,
die gar nicht "mint" sind :-) und die sich superschnell verstauen lassen.


so ihr lieben, nun kennt ihr mein neu gestaltetes cottage-zimmer :-)
 
ganz leicht gemacht mit etwas farbe, einigen holz- und korb-elementen, 
ein paar spiegeln und dem toll gemusterten rosenstoff, den ich sehr mag.

(nur tischdecken habe ich jetzt keine mehr :-(
hat jemand vielleicht eine übrig? ;-))

vielleicht war ja die eine oder andere inspiration für euch dabei!


einen  kreativen januar wünscht euch








02.01.2015

wunsch-mini für 2015






hallo ihr lieben,

ich hoffe, ihr seid gut ins neue jahr gekommen! 



wie wäre es mit einem gescrappten mini 

für die frischen vorsätze, wünsche, ziele...?




ein neues büchlein
für ein neues jahr...

zuerst noch voller weißer seiten....




15 wünsche für 2015....




bei mir sind noch einige seiten frei...


was wird drinstehen?

... und was wird das jahr
am ende selbst eintragen?

wir wissen es noch nicht :-)




und, wart ihr zwischen den jahren kreativ?

bei mir ist ein projekt noch zum jahresende fertig geworden...



und eines kam noch angeflogen ... 


aber mehr dazu in den kommenden posts!


alles liebe
  &
einen richtig guten

start in den januar!!





17.12.2014

juhu - unser wohnzimmer ist fertig :-)

 ihr lieben,

wie versprochen zeige ich euch heute noch unser wohnzimmer -
bevor der diadu-blog in einen kleinen winterschlaf verfällt

 und sich im januar in alter 
(und hoffentlich auch neuer :-) 

frische wieder für euch füllt

also tretet ein...



oder halt - nochmal kurz ein blick zurück
zu den anfängen :-) denn gestartet sind wir so:


 als erstes wurden die wände in einem sehr hellen 
hellgrau/creme gestrichen.

das fühlt sich wärmer an als weiß, 
ist aber trotzdem dezent.

außerdem wollte ich, dass sich die wand 
etwas von den weißen 
möbeln absetzt und so ein kleiner 
kontrast entsteht:




 auf die gegenüber liegende seite kam unser kamin:

(wir haben uns für einen bioethanol-kamin entschieden,
eine super variante, wenn kein echter kamin vorhanden ist).


aber - da fehlt doch echt noch was, oder??
meine vision war eine wand im steinlook!

also habe ich lange nach steinmauer imitaten gesucht. 
ich dachte eigentlich, die gäbs im baumarkt von der stange...

doch fündig wurde ich nicht (nach meinen vorstellungen) -
bis ich diese hier fand :

 (wer googeln möchte: imi steinpaneel)

gefunden - bestellt :-) nun mussten die männer aktiv werden :-)

die paneelen sind nur etwas schwerer als styropor (also leicht :-)
sie werden in form geschnitten:



... und dann an die wand geschraubt:


 zuletzt haben wir die seiten begradigt, weil uns das besser gefiel.
und so sieht es jetzt aus :-)


 aber damit war es noch nicht getan :-)
denn ich wünschte mir noch eine holzpaneel-wand.
diese wird auf 2 leisten an die wand genagelt und kann so relativ leicht
auch wieder entfernt werden, etwa bei auszug.

 seht ihr sie hinter dem klavier? ich habe sie
 in der grauen wandfarbe gestrichen.


 jaa und da steht auch unser weihnachtsbaum :-)


 die holzverkleidung gefiel uns so gut, dass wir sie 
 neben der steinwand fortgesetzt haben
(im bild hinter dem baum):




und nun warten wir auf weihnachten...
(sozusagen nach getaner arbeit :-)



und genießen unser wohnzimmer
(wenn wir mal platz haben ;-)



ihr lieben,
macht es euch schön gemütlich...

ich wünsche euch ein 
wunderbares fest!!!




viele liebe grüße schickt euch