03.11.2010

geschenkbeutel aus filz

die geschenktütchen aus papier lassen sich auch wunderbar als filz-variante herstellen. das wirkt irgendwie noch kuscheliger-weihnachtlicher, wenn sich bald die klirrende kälte einstellen sollte :-) hier ist mein exemplar:


im prinzip ist es genauso aufgebaut wie die papiertüte gefalzt wurde. die seitlichen verbindungsteile wurden lediglich genäht statt gefalzt:


für die henkel und die roten filzkügelchen habe ich dann meinen neuen "kleben-statt-nähen"-kleber von der messe ausprobiert. das bot sich hier ja wirklich an, denn die kügelchen lassen sich schlecht nähen und bei den henkeln hätte ich dann auf der vorderseite unschöne nähte gehabt. aber kleben statt nähen?? ich gebe zu, ich zögere, wirklich an den henkeln zu reißen! wenn sie angenäht wären, würde ich es eher wagen... .-) aber die garantie laut klebe-verkäuferin war: bis 60 grad waschbar (mein armer filz!:-) und 2 jahre halte-garantie. na hoffentlich hält der besser als er riecht! :-)


aber, so wies jetzt aussieht, bin ich glücklich mit meinem filz-exemplar. ein mini-weihnachtsbäumchen habe ich auch schon erstanden, und das wär doch die perfekte verpackung dafür, um es zur adventszeit zu verschenken. aber auch gebackenes kann ich mir gut darin vorstellen. 


hier noch ein blick auf mein geschenktüten-fach :-) übrigens lassen sich in den mini-tütchen auch wunderbar Briefmarken aufbewahren, wie ich festgestellt habe (die verschwinden sonst gerne mal, wenn man sie braucht sind sie weg).



Kommentare:

  1. Sehr sweet - eine süße Idee!
    LG
    Annika

    AntwortenLöschen
  2. Hach ich schau so gern bei dir auf dem Blog vorbei ..... ich finde es hier immer so schön erfrischend , wenn ich das mal so sagen darf :)

    Und darum hab ich was für dich .
    Schau doch mal auf meinem Blog vorbei und hol es dir :)

    Ganz liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen