31.10.2010

rezepte sammeln mit stil :-)

ach freu ich mich immer über eure lieben kommentare! gaaanz vielen dank und bitte mehr davon :-)))

kennt ihr das auch: eine nette einladung, das essen schmeckt toll und selig trägt man hinterher den zettel mit dem abgeschriebenen kochrezept nach hause. dort liegt er dann... eigentlich wollte man ihn umtragen ins eigene kochbuch, oder einkleben.. oder schön abtippen, nee, doch keine zeit :-) und endlich will man irgendwann das rezept nachkochen, das dumme ist nur: der zettel ist verschwunden :-)

ein ordner wie dieser könnte hier in zukunft die rettung sein (maße ca. 14 x 14 cm):



innen befinden sich keine seiten, sondern zwei folder (aus einem stück geklebt und mittig befestigt), in denen sich zumindest die selektierten zettel mit den lieblingsrezepten stilvoll aufbewahren lassen :-)







und weils so schön passt: dieses leckere kochbuch hab ich heute von meiner tante bekommen:


ich freu mich jetzt schon aufs nachkochen - drin steht, dass kein rezept länger als 15 min vorbereitungszeit benötigt, was ich super finde. "indisch" verbinde ich sonst immer mit "haben sie gerade mal vier stunden zeit zum kochen?!"

mein momentaner lieblingsfilm, der kochen und bloggen so nett verbindet, ist julie und julia - kennt ihr den? beim ersten mal ansehen dachte ich "nett", nach dem zweiten und dritten mal war er absolut in meiner derzeitigen top-ten-liste.

(kind und mann habe ich übrigens gerade zu macD geschickt *räusper* aber nur, damit ich kurz ruhe hab um für euch diesen post fertigzuschreiben :-)))

glg und einen wunderschönen wochenstart von eurer
claudia

30.10.2010

kleine geschenktütchen leicht gemacht



mein heutiges vormittags-projekt war dies:



papier-geschenk-tütchen in verschiedenen größen - 
und sie sind schnell gemacht! die vorgeschichte war, 
dass ich gestern diese mini-papiertütchen im laden erstanden habe:



und dann konnte ich nicht umhin, eines zu öffnen, um die falztechnik zu durchschauen:



die kann man natürlich auch selber machen, ich habe mich einfach an das vorgegebene
falz-muster gehalten. als erstes habe ich ein papier (breite und länge je nach gewünschter
größe des tütchens) einmal gefalzt, mit einem überhang von ca. 1,5 cm:


und dann zugeklebt:


fertig ist der erste schritt - die längs geschlossene papertüte:


nun beide seiten nach innen falzen...


... und wieder öffnen, die mittelfalze dann nach innen ziehen:



als nächstes die unterseite einmal nach oben falzen (der genaue abstand
erfordert etwas fingerspitzengefühl, am beispiel sind es ca. 1,5 cm):


wieder aufklappen, die tüte auf den kopf stellen und 
die ecken an den falzlinien nach außen ziehen:



die ecken festkleben, das wird der boden des tütchens:



wieder umdrehen - für die deko mit der prickelnadel 
ein loch in die tüte stechen:


... und die blüte befestigen. flugs noch eine kordel für den henkel auswählen:


vier löchter in die tüte stanzen und die kordel durchziehen. 
an den innenseiten habe ich jeweils knoten gemacht.



fertig :-)


und nun viel spaß beim nachmachen!

diese anleitung präsentierte ihnen... diadu :-)
sie kostet... : einen feedback-kommentar, wie
ihr damit klarkamt :-))

claudia

29.10.2010

versuchs doch mal mit nem apfel :-)

so, jetzt hab ich doch noch schnell ein layout gebastelt, weil ja miriams challenge am sonntag abläuft und ich nicht weiss, ob ich am wochenende zum scrappen komme... so konnte ich mich auch gleich auf meine messe-ausbeute stürzen :-)

meine tochter könnte ab und zu ruhig mal obst und gemüse zu sich nehmen... manchmal klappt das super, manchmal weniger... liebe miriam, hier kommt mein beitrag zu deiner challenge "werbewelt": die süße welt der haribo-smarties-schoko-verlockungen  :-)



lg claudia

zurück von der messe

und hier bin ich wieder zurück von der kreativ welt messe :-) na gut, wenn ihr unbedingt wollt, 
hier ein blick auf einen teil meiner scrap-shop-ausbeute von heute :-)


und hier der tipp für alle, die morgen und übermorgen noch gehen wollen: mein highlight war der scrap-outlet in halle 1, stand 9 (einigen von euch hab ichs ja schon erzählt ;-) dort gabs vieles ganz günstig und ich habe wunderschöne papiere, die cuts, brads, fabric sheets und vieles mehr dort gefunden. und sogar ein ersehntes hebel-schneidebrett für 12x12 papier (für 35 euro!) gabs. die amerikanischen scrap-zeitschriften, die ihr auf dem bild seht, haben nur 1 euro gekostet. sie sind von 2008, aber ich mag vor allem die  "simple scrapbooks" sehr und horte die ausgaben, da sie leider jetzt eingestellt wurde. auch ein fiskars border punch und ein tim holtz hämmerchen habe ich erstanden:


darauf freue ich mich schon und bin mal gespannt, was sich damit so bewerkstelligen lässt. also nach stand 9 war ich schonmal seehr gut gelaunt :-) in halle 1 gabs noch einen anderen großen scrap-anbieter und danach gings erstmal essen :-)

der rest war dann leider nicht mehr so interessant. eigentlich waren wir auf der suche nach einer cricut und wollten uns verschiedene ausführungen ansehen, aber nicht eine war aufzutreiben. auch october afternoon gabs nirgendwo (kaum zu glauben) und meine fab rips? fehlanzeige!

dafür gabs an den näh-ständen natürlich massig an süßen borten, bändern, filz-details, stoffen... und ich konnte mir bei pfaff ein paar details an meiner neuen nähmaschine zeigen lassen.

nach guten drei stunden waren wir wieder draußen, das war kürzer als geplant. aber meine empfehlung wäre auch, so früh wie möglich da zu sein, denn nachmittags wirds einfach nur noch voll und anstrengend.

ein anschließender besuch bei stempelmeer in frankfurt hat dann meiner heiteren laune durchaus keinen abbruch getan :-) dort gabs dann reichlich MME-Papier und brads, so süße details wie die goldigen alphabet soup spielkarten:


oder diesen lineal-clearstamp...



und, da es auch dort kein october afternoon gab (was war denn heute los?!) hab ich mich mit cosmo cricket papieren und aufklebern eingedeckt. die serie "material girl" finde ich total super und sie geht wenigstens etwas in richtung oa.



außerdem gabs glossy accents, verschiedene acrylfarben, kleberoller und stempelkissen


und meinen glimmer mist, den ich jetzt gleich antesten werde :-)






für heute seehr erschöpfte aber glückliche :-) grüße schickt euch
claudia

must-have: studio calico fab rips

ich liebe die selbstklebenden fab rips von studio calico, weil man praktisch alles damit machen kann.



man kann die einzelnen rips in bahnen zuschneiden und als borte oder eckenschoner für mini-alben verwenden. wenn ich gerade in verschwender-laune bin, nehme ich auch schon mal den kompletten bogen und nutze ihn als buch- oder heft-einband o.ä. - sieht toll aus und macht so gar keine arbeit.

was man allerdings auch damit machen kann, habe ich neulich in einem online-tutorial entdeckt: die rips lassen sich mühelos zu blumen bzw. rosetten formen:



(wenns nix geworden ist, kann man es wieder aufmachen und neu anfangen, das macht den rips nichts aus und sie sehen auch nicht zerknittert aus)





wenn die rosette fertig ist, kann man z.b. ein brad in die mitte stecken, das gibt einen tollen effekt. ein fertiges beispiel seht ihr auf meinem teddy-layout:




so, jetzt gehts los, es wartet nämlich ein highlight - die kreativ welt messe in wiesbaden... ich gehe das erste mal hin und bin total gespannt! es wird ja gemunkelt, dass man besser mit riesenrucksack und trolley bewappnet hingeht, um die shopping-ausbeute noch transportieren zu können :-) na mal schauen, was einen dort erwartet, ich berichte euch! aber eins steht fest: ich werde mich bestimmt wieder mal mit fab rips auf vorrat eindecken  :-))

lg und bis ganz bald, claudia

28.10.2010

uiiiiih... es weihnachtet schon ein bisschen :-)

so langsam wird es ganz schön kalt draußen... die richtige zeit für erste weihnachtsvorbereitungen :-) auf meiner weihnachts-geschenkeliste notiere ich schonmal alle geschenk-ideen, die mir zwischendurch so einfallen.




...und eine erste weihnachtskarte:


hier ein kleiner weihnachtsgruß auf mini-leinwand:


hier mein vorläufiges equipment für den baldigen start der intensiv-weihnachtskarten-scrap-session :-)






 und hier steht er schon, noch völlig leer, mein rohling für den adventskalender meiner tochter:




den als schmuckbaum gedachten metallfuß gabs in einem deko-laden, das filz-band gibts im moment bei "das depot", davon musste ich gleich mehrere packungen mitnehmen :-) an den baum möchte ich mithilfe des filzbands 24 rot eingepackte päckchen hängen.

und hier noch ein tipp: diese süßen nikolaus-socken habe ich bei dm-markt entdeckt. sie sind riesig (ca. 36 cm lang und der fuß 26 cm breit) und bieten gaanz viel platz für geschenke. da wir uns gerade ein holz-kaminregal bestellt haben (sieht aus wie ein weißer kamin, nur eben ohne feuerstelle, gibts z.b. bei car oder impressionen), das hoffentlich bis dezember da ist, sollen die socken dann an unseren neuen "kamin" gehängt werden :-)



oh, die sonne kommt heraus :-) dann werde ich mal mit meiner tochter einen spaziergang machen, ich hab nämlich heute frei :-)


lg und euch allen einen schönen tag!
claudia