12.04.2011

abwaschbares papier-patchwork für die küche

soooo es ist soweit und ich lüfte für euch mein patchwork-projekt :-) es fing damit an, dass ich mir endlich einen quadrat-stanzer (5 x 5 cm) gekauft habe, denn für größere papier-patchworks ist das eine sehr sinnvolle investition, viel besser als alle quadrate mit der schere zu schneiden :-)

dann gings los und ich habe kräftig gestanzt...


die ausgestanzten quadrate setzen sich zu einem rechteck (60 x 45 cm) zusammen. nun sollten sie auf einer unterlage angeordnet und aufgeklebt werden - wegen der größe eignete sich hervorragend ein stück tapete:


die fertig geordneten quadrate habe ich leicht mit klebstoff fixiert und dann gings ans nähen :-)

bei der größe eine kompliziertere angelegenheit, wie das foto schon zeigt :-) mit zickzackstich habe ich einmal komplett außen herum genäht und dann jedes einzelne quadrat. aufgrund der 60x45-größe musste ich im stehen nähen (eine ganz neue erfahrung :-) um den rest festzuhalten und z.t. einzurollen, damit er noch durch die maschine passte :-)




die fertig genähte patchwork-matte war dann aber auch sehr zu meiner zufriedenheit, sah super aus und war dazu bereits ziemlich stabil mit der tapete als untergrund!

nun wollte ich die oberfläche aber noch wisch- bzw. wasserfest machen. auf einem papiermuster habe ich dafür verschiedene lacke, flüssig-gummi und tapetenkleister ausprobiert, aber keines davon war das, was ich mir vorgestellt hatte. schließlich habe ich mich für eine großformatige und sehr stabile transparente selbstklebe-folie aus dem baumarkt (d-c-fix) entschieden. damit habe ich das patchwork überzogen und an den seiten nach hinten umgeschlagen - fertig:


und nun, endlich :-) zeige ich euch, wofür ich es gemacht habe! in der küche hinter dem spülbecken schaute bisher noch eine fläche raufasertapete hervor, wo der fliesenspiegel aufhörte. war zwar frisch tapeziert, aber nach und nach wurden dort wasserspritzer und flecken sichtbar, d.h. wir brauchten entweder eine glasplatte oder einen anderen geeigneten schutz. in dem fall hätte ich die fläche ggf. auch nochmal überstreichen müssen.


und hier seht ihr die lösung :-) das patchwork ließ sich wunderbar einpassen, oben findet es halt hinter dem schrank und unten ließ es sich hinter die silberne leiste schieben, so sitzt es fest. es ist abwaschbar und robust...


... und optisch gefällt mir das verspielte sehr gut. dann ist das abwaschen wenigstens nicht mehr so langweilig :-)


voilà - ein kleiner blickfang in der küche. ich bin zufrieden - projekt abgeschlossen!


dasselbe prinzip eignet sich wunderbar für einen tischläufer (z.b. terassentisch) oder auch tisch-sets zum essen. einen moment lang habe ich sogar überlegt, ob ich es nicht doch als schreibtisch-unterlage verwende. aber jetzt hat es seinen platz und fertig :-)

Kommentare:

  1. Hallo Claudia,
    wow, ich bin beeindruckt! Tolle Arbeit, schaut super aus! Ich habe nur einmal eine Spanplatte mit Wachstuch bezogen für das Waschbecken im Gäste WC. Findest du unter "der kleinste Raum" im Januar, wenn du mal schauen willst. Aber deine Arbeit ist schon sensationell findet
    die Dana, die mit 41 noch lange lange Pünktchen tragen wird und du erst recht, du junger Hüpfer :))

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    lese bei dir schon eine ganze Weile mit und muss jetzt einfach mal schreiben, wie genial ich deine Ideen finde!!!!

    Weiter so,
    liebe Grüße
    Siggi

    AntwortenLöschen
  3. Wow. Klasse Projekt! Sieht extrem toll aus! Fleißig warste! :-) *knutsch*

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Claudia,

    das ist ja mal ne spitzen Idee!!!!
    Dein "Wandschöner" oder auch "Wandverschönerer" ist totol klasse geworden.
    Vielen Dank für die Inspiration.

    Ganz liebe Grüße
    von Nicole

    AntwortenLöschen
  5. was für eine wunderbare idee, ich schleiche schon seit wochen um diese genialen papierchen herum ... so in szene gesetzt, sehen sie phantastisch aus! die idee mit der schreibtischunterlage ... mmh, wäre vielleicht was für mich!!!!!!!!!!

    lg
    Silke

    AntwortenLöschen
  6. Liebste Claudi,
    kennst du den tollen Spruch "Mein lieber Herr Gesangsverein"? Fiehl mir ganz spontan zu Deinem neuesten Werk ein. Fantastisch!!!! Also da würde sogar ich freiwillig abspülen.
    Herzlichst Moni

    AntwortenLöschen
  7. was für eine Idee!!!! .... schmunzel - Du bist eben einfach weltgrößt!
    LG
    Annika

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Idee - sieht super aus! Ich hab mir so ein "Patchwork" für die olle weiße (na ja, nach 20 Jahre war die nicht mehr ganz weiß) Nähmaschinenabdeckung genäht - allerdings im Verhältnis zu deinem Werk ist das "eine sehr kleine Version".
    LG Beate

    AntwortenLöschen
  9. Du bist mal wieder der Waaahhhnnssiinnnn! Wie toll sieht das denn aus. Ok, Deine Idee darf ich doch liften?!? Genial.. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  10. ahhhh du spinnst claudia, das ist ja wieder eine genial idee!!! also bei dir wäre ich wirklich keine idee in deinem Kopf!

    AntwortenLöschen
  11. hallo Claudia,

    was fuer ein Kanllerprojekt.
    Tolle Arbeit.
    Und so viele wirklich schoene Papiermuster hast du verwendet.

    Lieben dank fuer die Anleitung

    liebe gruesse sendet dir Conny

    AntwortenLöschen
  12. tolle idee und super verarbeitet :)

    AntwortenLöschen
  13. Anonym13/4/11

    Für mich bist du das Kreativitätsphänomen schlechthin!!Das ist d i e Idee für eine neue Schreibtischauflage, die mit den Farben des Zimmers korrespondiert. Danke für die tolle und gut nachvollziehbare Anleitung.
    Uschi

    AntwortenLöschen
  14. Sieht schick aus, aber um das nach zu basteln reicht mein Nähmaschinen Geschick wohl nicht aus ;) ... hoffe nur das, dass Wasser nicht unter deine Folie läuft das wäre schade!

    Das Papier gefällt mir auch voll gut!

    AntwortenLöschen
  15. ungeheuerlich. wie kommt man auf solche irre ideen? wäre mir im lebtag nicht eingefallen. aber es sieht traumhaft aus. einfach toll. lg uta

    AntwortenLöschen
  16. Das ist eine tolle Idee und die Umsetzung sieht super aus!

    Liebsten Gruß aus Köln :)
    Nora.

    AntwortenLöschen
  17. Doris Bocklage28/4/11

    Hallo Claudia,
    ich habe eine Frage, mit welcher Farbe hast Du Deine Möbel gestichen?
    Jeder sagt mir, daß die Farbe bei geölten Holzmöbeln nicht hält.
    Danke für Deine Antwort
    Viele Grüße Doris

    AntwortenLöschen