25.02.2012

kleines tutorial zu pumphose und rock





da zu dieser hose und zum rock aus dem letzten post so viele fragen
bei mir ankamen, habe ich nochmal einen post dazu für euch vorbereitet.
 


beide sind sehr leicht zu nähen und auch für anfänger machbar. ich bin ja 
auch ein absoluter näh-autodidakt :-) für beides habe ich keinen schnitt, sondern
habe aufs blaue raus zugeschnitten. um das vorgehen bei der hose zu zeigen, habe 
ich nochmals eine genäht. zuerst habe ich eine hose aus dem schrank meiner 
tochter zur größen-orientierung geholt und danach die hosenbeine 
der neuen hose aus baumwollstoff zugeschnitten.


dies sind 4 - zwei bein-rückteile und zwei bein-vorderteile. 
den stoff beim zuschneiden doppelt - links auf links - legen.

das foto zeigt rechts die bein-rückteile (links auf links liegend)
und links die bein-vorderteile. da es ja eine pumphose werden soll, 
können die beine ruhig viel spiel in der breite haben. ich habe meine 
auf dem foto fast etwas zu schmal zugeschnitten!

statt baumwollstoff kann natürlich auch jerseystoff für die
hosenbeine verwendet werden.


dazu aus jersey- oder bündchenstoff die bündchen zuschneiden, 
die bei dieser pumphose besonders hoch sind.
die bündchen werden jeweils an der oberen kante
umgeschlagen und doppel-lagig zugeschnitten.

hier sind die drei benötigten teile im überblick: 
bündchen am bauch und die beiden bündchen 
für die beine.


nun geht es ans nähen - ich habe die ganze hose mit overlockstich genäht. im handbuch
eurer nähmaschine steht, wie dieser einzustellen ist. spezielle jersey-nähmaschinen-nadeln
sind zu empfehlen - ich habe diese hose aber mit einer universalnadel genäht und es ging
auch. zuerst werden die beiden bein-rückteile aneinander genäht (achtung - nur der obere teil! 
wenn man nicht aufpasst näht man weiter und die beine zusammen...)


wenn vorne auf die hose ein label oder eine figur genäht werden soll, ist nun der richtige 
zeitpunkt, solange sie noch offen ist.


nun die vorderen und hinteren beinteile rechts auf rechts aufeinanderlegen und beginnen, die 
äußeren beinnähte zu schließen - damit ist der baumwollteil der hose fertig.




nun gehts ans bündchen. mehrmals erhielt ich die frage, ob die hose oben 
gerade zugeschnitten ist - ja! das bündchen wird beim annähen entsprechend
gedehnt. am besten orientiert man sich dabei an kleinen abschnitten wie etwa immer
ein viertel der zu nähenden strecke oder die hälfte. an der hose ist die hälfte durch die 
nähte gut zu erkennen, am bündchen muss die seite ohne naht durch eine stecknadel
gekennzeichnet werden.


das bündchen mit overlockstich an die hose nähen, den roten stoff dabei so dehnen, dass 
bündchenhälfte und hosenseite aufeinandertreffen. so entsteht eine gleichmäßige
kräuselung des baumwollstoffs.


nach demselben prinzip nun die bündchen am bein annähen.



nun ists gut sichtbar - die beine waren zu schmal zugeschnitten - 
nun ists gar keine richtige pumphose! 


ich hoffe, das prinzip ist trotzdem klar geworden,
aber passen wird DIESE hose meiner tochter nicht...
die gelungene pumphose seht ihr ja hier :-)

so, das wars - fertig! :-)


 oha, da will tatsächlich jemand die hose anprobieren :-)
eigentlich gar nicht so schlecht, nur eben 2 nummern zu klein...


noch einfacher als die hose und nach demselben prinzip
wird der rock genäht. zuerst das bündchen doppellagig zuschneiden,
je nach gewünschtem bauchumfang. der wickelrock besteht aus einer
einzigen stoffbahn, die an einer stelle ca. 10 cm überlappt. 
die stoffkanten mit schrägband abnähen, die noch offene
stoffbahn in die gewünschte form legen, festnadeln - 
und an das bündchen nähen, das dabei stark gedehnt wird.





 viel spaß beim nachnähen!

einen schönen sonntag wünscht euch





20.02.2012

windlichtbeutel aus papiertüte



auf karolinas blog habe ich einen genähten windlichtbeutel gesehen,
der mir sehr gefiel, doch zum nachnähen hatte ich keinen weißen stoff da :-(
 das brachte mich auf die idee, als schnelle lösung den windlichtbeutel
aus einer butterbrot-papiertüte nachzubauen.



gebraucht wird eine butterbrot-papiertüte, ein stoffherz, bastelkleber, 
borten, ein jogurt-glas und ein batteriebetriebenes teelicht.
schon kanns losgehen :-)


zuerst wird das herz auf die vorderseite der papiertüte
geklebt. dann den boden der tüte ausfalzen, damit
sie stand hat. nun die stoffborte von innen an den
oberen rand kleben, die bommelborte von außen.


alles gut andrücken, trocknen lassen,
teelicht im glas hinein - und fertig!




das zweite windlicht-tütchen habe ich mit kleinen tilda-holz-aufklebern verziert,
die passten so schön zum stoff...


und da nach dem ausschneiden der beiden herzen
vom stoff noch was übrig war, habe ich
daraus einen rock für meine tochter genäht ;-)


hier habe ich überlegt, ob die beiden blümchen noch dran sollen, 
aber ohne fand ich den rock dann doch schöner.


 viele liebe grüße schickt euch




14.02.2012

kindergeburtstag - der fünfte



nach einem wunderschönen valentinstag
habe ich heute abend sogar noch zeit zum bloggen...
wir hatten diese woche party-woche,
denn meine tochter hatte geburtstag.
gefeiert wurde mehrmals...
mit familie, mit freunden, im kindergarten...

wichtig war für uns mädels
(wie immer)
das fine-tuning in pastell....

daher habe ich diesmal auch 
rosa sahne ausprobiert :-)
einfach einen tropfen rote
lebensmittelfarbe zur sahne geben!


nicht fehlen durfte ein selbst genähtes geburtstags-shirt...

den jersey-fliegenpilzstoff hatte ich zufällig 
anfang februar auf der kreativ-messe in ludwigshafen gefunden
und mich gleich verliebt :-)

passen die roten borten
nicht zauberhaft dazu?





nun sind die geburtstagsfotos beim entwickeln...
und ich bereite derweil das geburtstagsalbum vor :-)

lang gehortet hatte ich  einen october-afternoon-rohling
(ich glaube aus der "modern homemaker" linie) - ein kleines
haus mit bunten innenseiten. ich habe nochmals einige dazugeschnitten
und den äußeren pappdeckel mit roter acrylfarbe eingefärbt.


 nach wunsch meiner tochter hat das haus einen glitzerüberzug :-) die verzierungen 
stammen aus der oa-serie "sidewalks", die sich schön für kindergeburtstage
 und kinderthemen eignet. 


noch ein gardinchen drangenäht - fertig :-)


das gute bei der ringbindung ist, dass fotos sowohl aufgeklebt als auch lose
zwischen den seiten eingeordnet werden können. so brauche ich nicht zwingend
 so viele album-seiten wie fotos (und das album wirkt aufgelockerter).


fertig :-) daneben nochmal das album vom letzten jahr...


liebe grüße schickt euch

11.02.2012

proudly presented #1: kasia urbanska - i love sewing

schon seit längerem wollte ich gern mal einen
interview-gast ins geliebte zuhause einladen!

nun endlich hatte ich die ruhe, mir einige fragen
auszudenken und freue mich, einen ganz tollen ersten gast
ankündigen zu dürfen: tadaaaa - kasia urbanska! 

wer sie ist und was sie macht werdet ihr gleich
erfahren - ich freu mich sehr über ihre antworten!

auch würde ich mich über eure rückmeldungen freuen! 
mögt ihr ab und zu mal ein interview im geliebten zuhause?
haben euch die fragen gefallen?

aber nun....
trommelwirbel...




*liebe kasia... beschreibe dich  für unsere leser :-))

kasia: 38 jahre alt, gelernte Bekleidungstechnikerin und Chefsekräterin 
(ha ha, die Mischung macht's!), seit 14 Jahren in Deutschland, ein Kind, 
ein Mann, Hund, Katze, Nähmaschine.

*also 1974 geboren? worin liegt die kraft dieses magischen jahrgangs?? :-)

Das liegt, ähm, an besonderen Planetenkonstellationen! Ja, genau daran!
Tigerjahre wurden immer durch dramatische Veränderungen oder Umstürze gekennzeichet, 
andererseits sind Energie, Kraft und Optimismus für den Tiger typisch. Übrigens, nicht nur
Du und ich sind geborene Tiger, auch Steve Jobs und Bill Gates. Wow!!! Was sagst Du dazu?!

*ich bin platt :-)) große planeten, äh konstellationen, bringen ja bekanntlich große
herausforderungen mit sich! was sagst du dazu? wie war's denn bei dir so - bisher?

Ich hatte das Glück im Unglück, in sehr schwieriegen Zeiten in Polen aufwachsen zu dürfen. 
Leere Läden haben uns zu Kreativität gezwungen. In jedem Haushalt stand eine Nähmaschine 
und sogar mein Bruder hat einen Nähkurs „Hemdennähen“ beim Landfrauenverein absolviert. 

Da auch Stoffe Mangelware waren, stöberten wir oft auf dem Dachboden in alten Sachen
meiner Mutter. Aus alten Gardinen und Laken nähten wir die coolsten Klamoten! In einem
Laden für Polstermöbelbedarf kaufte man Kunstleder in Schlangenoptik für Röcke und 
Nieten für Jeans und Gürtel. Madonna sang „Like A Virgin“ und wir färbten 
Komunionshandschuhe schwarz. Diese Aufregung! Dieser Gestalltungsprozess, 
das ist ein tolles Gefühl, mit eigenen Händen etwas zu schaffen! Also 
entschied ich mich für eine Ausbildung in einem kreativen Beruf.

*hab gerade "like a virgin" im ohr :-) ja und wie ging's weiter?

 Ja, den Anfang für meinen kleinen Laden hat 2009 eine kurze Zeit der Arbeitslosigkeit
ausgelöst. Mein Vertrag bei einem Weiterbildungsinstitut ist ausgelaufen und ich habe 
den Exsistenzgründungzuschuss in Anspruch genommen. Jetzt oder nie, habe ich mir gedacht.

 Und auch wenn ich heute die ganzen Regale voll mit Stoffen habe, nähe ich am liebsten, 
wie vor 25 Jahren, aus alt – neu! Wunderschön ausgewaschene Jeanshosen, verfilzte Pullover 
und Männerhemden das ist mein Lieblingsmaterial!

*du machst wunderschöne stickereien, einiges davon ist auf deinem blog
zu sehen. du nähst und gibst nähkurse und du hast neben deinem ebay-stoff-shop 
einen kleinen dawanda-shop aufgemacht - lebst du damit deinen traum? 
und wie sieht in deinen gedanken die zukunft aus?

Irgendwo in meinem Kopf hängt ein Bild, wo ich in eigenem Atelier stehe, vielleicht 
schon mit grauen Haaren und Enkelkindern, die ich ab und zu betreuen muss, das 
muss ich aber immer wieder abstauben, weil es im Alltag in Vergessenheit gerät. 

Ich bin auch keine superharte Karrierefrau - vielleicht wäre es einfacher, 
wenn ich einen Plan mit konkreten Zahlen und fünf Excell Tabellen hätte . 
Familie steht an oberster Stelle und ich weiss nicht, ob Du das kennst: 
gerade hat man etwas wichtiges vor und dann bekommen alle 
Magen-Darm Grippe. Es geht nur in kleinen Schritten voran, 
Woche für Woche und ich bin extrem vorsichtig, wenn es ums Geld geht.

 *deinen blog hast du seit 2011...

Da ich einen eBay Shop betreibe und nur eine von achzig tausend Verkäufer bin, 
wollte ich mich meinen Kunden „zeigen“, so bin ich, so lebe ich! Und dann hatte
ich noch so eine Vermutung, daß man auf diesem Wege gaaanz besondere Menschen
kennenlernen kann...

*ja so ist es :-) und dann dieser leicht ironische unterton in deinen texten...
man muss immer grinsen... du sagst dinge, ohne sie zu benennen 
und bringst sie doch genau auf den punkt...

…Och, wirklich?! :) ich habe mir nie Gedanken darüber gemacht, aber ich glaube,
auf diese Weise verusche ich die unangenehmen Seiten des Alltags zu überspielen. 
Ich lache sie aus ;).

*wie schwer hat man es denn als frau heutzutage?

Na es war noch nie so schwer eine Frau zu sein! Wir erziehen unsere Kinder 
(hast Du schon mal diese Flut der Mütter auf den Straßen in Ihren großen Autos 
nach 16.00 Uhr beobachtet? Von Geige zur Englischunterricht?), sind berufstätig,
führen Haushalte und besuchen Bauch-Beine-Po Gruppen, ach, und da war noch was, 
die Selbstverwirklichung! Nicht vergessen! :) (WANN? :))

*ach ja und du hast vergessen - ständig müde! :-)
 also was kann man da machen?!

Oje ich?! Ratschläge?! Selbstverständlich bin ich manchmal müde und genervt. Ich habe 
auch noch keine goldene Mitte für mich gefunden, aber eine 30-Minuten-Pause, 
wo ich nicht ansprechbar bin, tut mir immer gut!

*so, seeehr schön die fragen beantwortet! :-) nun zähl mir noch fünf dinge auf, 
die du total magst! eins davon das geliebte zuhause, also noch vier.... :-))

gut, eines davon ist das geliebte zuhause, also noch vier :-))))) 

also noch Fluss&Meer, gutes Essen, Strukturen und Fakturen, schöne Sachen sehen, 
Menschen beobachten, kleine Orte, alte Häuschen, unordentliche wilde Gärten, starke 
Frauen in der Weltgeschichte, ein gutes Buch, Musik, ja, ich glaube, dass sind die 4 Wichtigsten!

*und außerdem kochst du die weltbeste himbeermarmelade, 
wie ich feststellen durfte! danke für deine erfrischenden und lebensnahen antworten - 
die tür des geliebten zuhause steht dir jederzeit offen! :-)

:))))))


so ihr lieben, das war das erste interview
im geliebten zuhause! ich hoffe, es hat gefallen!

über eure rückmeldungen freuen wir uns natürlich!

liebe grüße schickt