23.06.2012

mini-klamotten und stabile körbe


nicht immer ist es einfach,  jedes familienmitglied
adäquat zu kleiden! schon länger plagte mich das
schlechte gewissen, da zwei genossen im geliebten zuhause
völlig klamottenlos waren. aber wozu gibt es schließlich
die fußball-EM - nebenher lässt es sich wunderbar nähen!

und nach deutschland-gegen-dänemark hatte bereits einer
der beiden - endlich was an! voilà:


 das zweite outfit folgte sogleich... nun ist auch der andere monchichi bekleidet!


 ... und die glücklichen blicke entschädigen mal wieder für die arbeit
(ist doch immer dasselbe...)

und hier ist er in der mitte, der aufrührer, denn als einziger hatte
er gekaufte klamotten! und so fiel den anderen überhaupt erst auf
dass sie gar nix anhatten!

als erstes habe ich immer mit den pantoffeln angefangen, denn die sind
schnell gemacht. einfach aus filz zuschneiden, eine naht drumherum - fertig!


*


hier hatte ich ja mal angekündigt, dass ich mich an einem 
fahrrad-lenker-korb versuchen wollte. und dann noch der schöne stoff.
also frisch an die arbeit, aber es gab eine herausforderung!

... und die sieht man hier:



links im bild war mein erster versuch, die stoff-kombination
macht mich völlig glücklich, aber zur stabilität hatte ich 
nix gutes, um den korb zu füllen. zwar erfüllt er trotzdem
seinen zweck:


... aber das tutorial von noodlehead hatte es mir angetan - 
das lenkerkörbchen dort sieht soo stabil aus!
also habe ich im stoffladen dies hier erstanden:


... eine art gummimatten-füllfließ :-) 

damit lässt es sich wunderbar stabile körbe nähen!
allerdings ist es auch sehr dick, also nicht ganz leicht
zu nähen. hier also das zweite exemplar, das mir 
von der stabilität her wesentlich besser gefällt:


den stoff habe ich direkt wieder nachbestellt, er ist nicht nur
soo süß, sondern auch acrylbeschichtet und dadurch stabil und abwaschbar.
 ... und mal wieder ist auch ein spielzeugkorb  entstanden - 
 auch mit gummimatten-füllung und wunderbar stabil:


und da wir ja nun ein lenkerkörbchen haben, wurde dieses hier zweckentfremdet - 
es lässt sich nämlich auch überall im kinderzimmer anbringen, wo henkel oder 
stangen sind. hier beherbergt es nun gemüse in der kinderküche:



und am ende durften alle affen mit klamotten einen ausflug machen:-)



das wars von hier!

liebe grüße schickt

15.06.2012

meine granny decke ist fertig.... und: hexagon-granny-tutorial (nachtrag)!



 jaa, es kann vermeldet werden - das großprojekt ist beendet
und sogar schneller als ich dachte!
und hier ist es, das fertige werk - 
aus 128 sechsecken (insges. 1,80 m x 1,15 m):


die anfänge zur decke hatte ich  hier
geschildert - und damals auch einen plan dazu gemacht.
diesen habe ich leicht verändert:


damit die decke symmetrisch ist, habe ich abwechselnd 8er- und 9er-reihen
gemacht. so bin ich ebenfalls auf die geplanten 128 grannies gekommen.

 *

nachtrag 12.07.2014 

kleines granny-tutorial :-)

 

immer wieder habt ihr mich nach dem muster meiner sechsecke
gefragt. ich habe dies aus keinem speziellen buch, sondern 
im netz granny-bilder gegoogelt und dann einfach mein eigenes ausprobiert.

nun hab ich nochmals eines nachgehäkelt, um euch die genaue anleitung
zur verfügung zu stellen:
 
und so geht's:

runde 1: mein sechseck beginnt mit einem kreis aus 12 stäbchen.
dafür z.b. 3-4 luftmaschen anschlagen, zum kreis schließen
und die stäbchen dann um den kreis herum häkeln.
(siehe foto unten -  bild links oben)
runde 2: danach kommt eine runde stäbchen mit jeweils 2 luftmaschen dazwischen.
dadurch müssen genau 12 "kammern" entstehen. dies ist wichtig,
damit später genau 6 ecken gehäkelt werden können 
(im bild lila) - das ist schon der ganze trick!

runde 3: in jede kammer werden drei stäbchen gehäkelt,
dazwischen 2 luftmaschen (die reihen werden am ende immer
mit einer verbindungsmasche geschlossen).

runde 4: diese runde ist sehr angenehm, da sie schnell geht :-)
sie besteht (siehe bild oben rechts) aus luftmaschenbögen.
immer fünf luftmaschen häkeln und dann eine feste masche
in die darunter liegende kammer. am ende müssen es
wieder 12 bögen sein.

runde 5: diese runde ist spannend, hier entstehen die 6 ecken!

es werden in den 1. (3., 5., 7., 9. und 11.) luftmaschenbogen der vorrunde
 3 stäbchen - 1 luftmasche - 3 stäbchen (alle zusammen in einen bogen) gehäkelt,

und in den 2. (4., 6., 8., 10. und 12.) luftmaschenbogen der vorrunde
einfach nur 3 stäbchen gehäkelt.

nun müsstet ihr ein sechseck haben :-)
(siehe bild unten links)

abschlussrunde: die letzte runde wird durchgehend in normalen stäbchen gearbeitet,
lediglich an den 6 ecken werden jeweils 3 stäbchen in die eckkammer gehäkelt
(siehe bild unten rechts).


die grannies habe ich zuletzt alle in derselben farbe
(hier off white) umrandet (letzte stäbchenreihe),
damit das gesamtbild beim zusammenhäkeln der decke
nicht zu unruhig wird.

ich wünsche euch viel freude beim nachhäkeln!!! :-)


 am anfang habe ich brav einzelne grannies gehäkelt gesammelt...

später hatte ich dann ein "system" :-)
ich habe ketten von 8 oder 9 grannies fertig gestellt
und immer als fertige reihe an die restliche decke
 gehäkelt. das ging schneller!
außerdem entsteht bereits eine kleine decke,
die wächst und auch schon wärmt beim häkeln :-))


zuletzt hatte ich überlegt, die lücken am rand mit halben grannies zu schließen,
mich aber dagegen entschieden. stattdessen habe ich die decke
mit einer muschelborte umrandet.

material: rico baby cotton soft dk garn

(ca. 25 knäule)



 ... anfangs wusste ich ja nicht genau, ob ich für so ein großprojekt
geschaffen bin :-)) jetzt freue ich mich riesig über das endergebnis und
kann nur empfehlen, euch als häkel-fans einmal an eine solche decke zu wagen!



natürlich ists auch schön, wenn man dann fertig ist :-))
... das schlimme ist nur, mir schwebt da schon eine zweite decke vor...


granny-fieber-grüße sendet euch





08.06.2012

sonniger lemon pie

heute poste ich mal aus der küche - 

aber zuerst möchte ich die gewinnerin des 
scrapbook-laden-gutscheins bekannt geben!

random.org hat die nr. 5 bestimmt, das ist.... 

steffi von steffis blog der lieblichkeiten

herzlichen glückwunsch liebe steffi! bitte mail
mir deine e-mail-adresse, damit ich dir den gutscheincode
zusenden kann!

*

in den letzten tagen habe ich mehrere zitronenkuchen
gebacken - auf der suche nach der perfekten zusammenstellung
der zutaten, damit ein traumhaft-sommerlich-fruchtiger
lemon pie dabei entsteht! irgendwann 
gelang er dann so wie gewünscht.



und so habe ich ihn zubereitet -
das rezept ist eine melange aus verschiedenen
varianten inklusive meiner eigenen erfahrungswerte
aus den vorhergegangenen lemon-pie-versuchen :-)
 

aus mehl, butter, zucker und ei einen teig bereiten
 und den boden einer pie-form oder backform (ca. 26 cm)
damit auskleiden - am boden nicht zu dick und dafür seitlich 
mindestens 2 cm hoch.

das ganze zum kühlen 30 min in den kühlschrank geben.
(backform mit deckel pink oder blau im 2er set von rice)


den boden 15 minuten bei 180 grad umluft backen. danach mit eigelb bestreichen
und erneut 2-3 minuten backen. das "versiegelt" den teig, damit er nicht weich
wird, wenn die füllung drauf kommt!


die ofentemperatur auf 150 grad reduzieren.
die zutaten für die füllung gut vermischen. statt zitronen selbst zu pressen, 
kann man auch (bio)zitronen- oder limetten-direktsaft (kein backaroma!) 
in kleinen flaschen kaufen. nach dem versuch, für eine kuchenvariante limetten 
zu pressen, freute ich mich über diese erkenntnis :-)

die füllung in den vorgebackenen teigboden gießen. 
den pie bei 150 grad etwa 30-35 minuten backen.

nun den kuchen 30 min auskühlen lassen und ihm danach
nochmal eine stunde im kühlschrank gönnen. in dieser zeit
für die deko zitronenmelisse ernten und den
tisch - dem pie angemessen - festlich decken :-)



viel spaß beim backen und
guten appetit wünscht euch


03.06.2012

gewinner, october afternoon und gutschein



einen wunderschönen guten morgen wünsche ich, frisch zurück aus dem urlaub! :-))

ganz riesig habe ich mich über eure vielen und lieben kommentare gefreut,
über jeden einzelnen, und würde am liebsten alle als gewinner ziehen...

meine tochter und ihre freundin beschäftigen sich gerade viel mit zahlen,
so dass sie diesmal die glücksfeen waren... drei zahlen zwischen 1 und 109 bitte...!

und voilà, hier sind sie: nr. 3, nr. 56 und die 100!!! soo, nun geh ich mal auszählen... :-))

die nummer drei ist betti  - herzlichen glückwunsch, an dich geht das kirschkernkissen, 
der schlüsselanhänger und der cath-kidston-block!!!

die nummer 56 ist susanne alias fraxel und gewinnt das green-gate-päckchen!!

die 100 ist judith r. - herzlichen glückwunsch zum gewinn des nähbuchs!!! 
da du als "anonym" kommentiert hast, kopiere ich nochmal deinen kommentar hierher, 
damit du dich wieder erkennst :-))

Hallo,
lieben Dank für die tolle Verlosung!
Warum hier reinschaue? Hier ist es hell und fröhlich, immer was neues 
schönes zu sehen und wie ich finde immer natürlich!
Liebe Grüße Judith R.

vielen dank liebe judith ;-)
liebe betti, susanne und judith, ich gratuliere herzlich! 
bitte mailt mir eure postadresse, 
dann gehen eure gewinne auf den weg! 

*

unser urlaub auf amrum war wunderschön, ich habe euch
einige impressionen mitgebracht! ich finde, die bilder strahlen
eine große ruhe aus... das genieße ich dort sehr.








 und als fester tagesordnungspunkt: granny-decke häkeln auf der terasse :-))


frisch zurück beglückte mich nicole vom scrapbook laden mit der nachricht,
dass "9 to 5" von october afternoon eingetroffen ist... es dauerte nicht
lang bis ich dort war, um es mir abzuholen :-)) ich finde die kollektion mal 
wieder zu schön, schaut selbst:


mit vollen tüten gings glücklich zurück, wo sofort ein scrap-nachmittag 
eingeläutet wurde... meine tochter war dabei mit ihrem waterdoodle-malbuch
beschäftigt, denn auch sowas gibts im scrapbook laden! außerdem hat sich 
nicole mal wieder zeit genommen, um maja ausführlich zu 12x12-ballerina-glitzer-papieren
zu beraten - vielen dank! :-)) ist schon alles verscrappt!! :-)

zuletzt entdeckte ich bei nicole noch ein kleines notizbuch, genauer gesagt
ein block in einem magnet-verschlossenen folder. wie genial!!! es war ihr 
"make-and-take" an ihrem tag der offenen tür, wo wir leider noch in urlaub waren.

gesehen-nachgemacht - danke für die tolle inspiration liebe nicole!!!
diese blöcke passen optimal zu den 9-to-5-papieren, wie ich finde.

hier sind meine fertigen exemplare:



 nach vorbild von nicoles folder habe ich cardstock gefalzt und dann die 
einzelnen seiten mit dem oa-papier beklebt.

die notizblöcke sind in der mitte des folders eingeklebt. 


 der folder wird genialerweise von magneten zusammengehalten. 
man bekommt sie ebenfalls im scrapbook laden, von basic grey.



 und hier noch ein tipp: wer keine notizblöcke vorrätig hat, 
kann auch selbst welche herstellen: einfach einen kleinen stapel blätter
im gewünschten format mit zwei klammern oben zusammentackern.

die tackerklammern anschließend mit einer papierborte überdecken - fertig!



und jetzt habe ich noch eine kleine überraschung für alle, 
die auch lust auf eine scrap-session bekommen haben :-)
beim shoppen habe ich auch euch nicht vergessen :-))
ich darf nämlich einen 20-euro-gutschein verlosen
für den scrapbook laden!! dort bekommt ihr die papiere,
die magnete und auch die blanko-blöcke und könnt direkt selbst loslegen!


der gutschein wird verlost unter allen hier eingehenden kommentaren
bis zum 7. juni, also kommenden donnerstag!

es grüßt euch herzlich