09.04.2017

ein date mit deinem kleiderschrank...

welche kleidung würdest du wählen, wenn du den mut hättest, 
alles zu tragen, was du willst?

welche farben, welche stoffe gehören wirklich zu dir?


worin fühlst du dich geliebt und geborgen?
 
und was magst du gar nicht mehr, welche
teile dürfen noch heute deinen schrank verlassen?

welche kleidung gibt dir die größte energie für deinen tag?
die bestmögliche unterstützung?


was ist leicht und dankbar zu kombinieren?
und was blockiert nur den schrank und deine energie?
welche kleidung macht es dir morgens einfach, zu wählen
und dich stimmig anzuziehen - und welche teilen verhindern
es? stehst du morgens viel zu lang vor deinem schrank und
verlierst viel zuviel zeit, weil nichts richtig zusammen passt?

findest du deinen kleiderschrank einladend? oder hast du immer
dieselben teile an - und längst vergessen, was du eigentlich noch
alles besitzt? ist deine kleidung ordentlich zusammengelegt oder
nach einem system geordnet oder nicht? wie magst du es am liebsten?

macht es dir freude, dich morgens in ruhe für den tag zu kleiden?






das äußere bild von dir ist das erste, das der andere von dir sieht.
worin möchtest du dich zeigen?


wer möchtest du sein?

03.04.2017

ein hyggeliger frühling



 es ist frühling - die jahreszeit der leichtigkeit hat begonnen


 der blick in den himmel ist, als würde man ins blaue meer springen... 
obwohl der sommerurlaub noch gar nicht da ist!

bei uns geht es diesen sommer wieder nach
amrum - das ist wie nach-hause-kommen

und es ist ganz nah an dänemark - da möchte ich
auch mal wieder hin - hoffentlich nächstes jahr! 
bis dahin machen wir es uns hyggelig - ganz
nach dem vorbild der dänischen gemütlichkeit... 


 du hast auch lust darauf? dann empfehle ich dir das büchlein
"hygge" - die dänische art, glücklich zu leben von louisa thomsen brits!

hygge, das ist ungezwungenheit, gemütlichkeit, die rückkehr
zur einfachheit! das klingt wie musik in meinen ohren - für dich auch?
hygge, das ist achtsamkeit fürs detail, die begegnung mit dir selbst und 
anderen wieder bewusst wahrnehmen. 

"perfektion ist nicht hyggelig". 

selbstgemachtes shortbread schon :-)



ich wünsche dir einen wunderschönen wochenstart.
wenn alles zuviel wird: fahr einen gang zurück und 
verschiebe was auf nächste woche. geh dafür eine 
halbe stunde an der frischen luft spazieren!

liebe grüße,


p.s. my daily life hat jetzt auch einen blog!